Axalta erweitert die Lackproduktion in Wuppertal

Dienstleister-Newsletter Ems-Achse
24. Juni 2015
Axalta erweitert die Lackproduktion in Wuppertal
25. Juni 2015

Axalta erweitert die Lackproduktion in Wuppertal

Zur guten Stimmung bei der Inbetriebnahme dürfte beigetragen haben, dass die Anlage neun Monate nach dem ersten Spatenstich betriebsfertig ist. „Und das, obwohl es im Winter extrem viel geregnet hat“, sagt Franz Nünning von der Lühnbau Gmbh, die das von LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten als Generalplaner betreute Gebäude fristgerecht fertigslte.

„Ein Unternehmen, das investiert, möchte am Standort bleiben“, sagte Oberbürgermeister Peter Jung. Neben der Sicherung der Arbeitsplätze begrüßte er vor allem, dass Axalta mit der neuen Anlage auf Nachhaltigkeit setze. „Alle Beschwerden bezüglich der Bauslen auf der A 46 richten Sie bitte an das Land, dafür ist die Stadt nicht zuständig“, sagte Jung schmunzelnd. Die Zusammenarbeit in der Bauphase bezeichneten beide Seiten als vorbildlich. „Ich hoffe, dass sie weiterhin in der Stadt Wuppertal investieren“, sagte Jung.

Westdeutsche Zeitung, 25.06.2015