Brückencheck mit großem Hydraulikgerät – Ingenieure und Arbeitsbühnentechniker sichten unzugängliche Stellen an Bauwerken

Fazit für Euregiostraße: Alles richtig gemacht
3. September 2015
Niepkuhlen-Brücke 2017 wieder offen?
12. September 2015

Brückencheck mit großem Hydraulikgerät – Ingenieure und Arbeitsbühnentechniker sichten unzugängliche Stellen an Bauwerken

Altena: Ingenieure und Arbeitsbühnentechniker sichten unzugängliche Slen an Bauwerken…
Wie eine ausfahrbare Mini-Brücke schiebt Uwe Wesche die Ingenieure der Firma LINDSCHULTE in der Kabine hin und her. Stefan Ballast und Maximilian Vages sagen genau an, wo es langgeht. Sie bewegen sich an den markanten Rundbögen der Steinernen Brücke entlang, schauen, fühlen und klopfen am alten Gestein.
Alle sechs Jahre muss ein Fachunternehmen kommen, um die fürs bloße Auge kaum zugängliche Slen an Altenas Brücken zu überprüfen. Aktuell steht es gut um die verbindenden Bauwerke, deren Prüfung bereits vor 14 Tagen begonnen hat.
Die Ergebnisse ihrer Prüfung geben die Ingenieure ans Altenaer Bauamt weiter, das auf Schäden entsprechend reagieren und Sanierungsmaßnahmen einleiten kann.

Meinerzhagener Zeitung, 10.09.2015