LINDSCHULTE stellt Planung für Betriebshof Papenburg im Bauausschuss vor

Kandziora investiert für weiteres Wachstum – Erweiterung der Produktionskapazitäten in großem Umfang
16. September 2015
Marc-Christian Vrielink, Dipl.-Ing., Geschäftsführer LINDSCULTE Ingenieure + Architekten
Nachgefragt bei: Marc-Christian Vrielink, LINDSCHULTE Ingenieurgesellschaft
23. September 2015

LINDSCHULTE stellt Planung für Betriebshof Papenburg im Bauausschuss vor

Die Verwaltung der Stadt Papenburg ist von ihrem ursprünglichen Plan abgerückt, den Baubetriebshof am Standort Gutshofstraße zu sanieren und zu erweitern. In der Vorlage für die Sitzung des Bauausschusses am Donnerstag, 24. September, schlägt sie stattdessen vor, den Bauhof in das Gewerbegebiet an der Schulze-Delitzsch-Straße zu verlagern.
Ein Neubau biete „mit- bis langfristig gesehen die besseren Perspektiven“ für mehr Effizienz und Wirtschaftlichkeit. Vertreter der LINDSCHULTE Ingenieurgesellschaft Emsland und der Verwaltung werden den aktuellen Planungsstand einschließlich der Investitionskosten in der Sitzung vorslen. Ende September 2014 waren im Bauausschuss für eine Sanierung 1,8 Millionen Euro, für einen Neubau bis zu fünf Millionen Euro veranschlagt worden.

NOZ, 22.09.2015