Neuigkeiten zum Bahnhofsumbau in Neuenhaus

So soll es nach dem Ende der Bauarbeiten am Bad Bentheimer Bahnhof aussehen. Der ICE fährt dann von Amsterdam nach Berlin. Visualisierung: LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten
Bentheimer Eisenbahn Hausherr im Bahnhof Bad Bentheim
11. Januar 2017
Rahmenvertrag mit DB AG
12. Januar 2017

Neuigkeiten zum Bahnhofsumbau in Neuenhaus

Außenansicht Bahnhof Neuenhaus mit Fahrradstation - Visualisierung: LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten

Außenansicht Bahnhof Neuenhaus mit Fahrradstation - Visualisierung: LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten

Der künftige Anblick des Bahnhofs Neuenhaus. (Visualisierung: LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten)

In knapp zwei Jahren sollen auch die Neuenhauser wieder vor Ort in einen Personenzug einsteigen können. Die Schienenanbindung war das zentrale Thema beim Neujahrsempfang der Samtgemeinde.

Auch zwei besondere Gäste hieß Bürgermeister Günter Oldekamp willkommen: Matthias Boddin vom Planungsbüro LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten sowie Ralf Uekermann von der Bentheimer Eisenbahn. Sie überbrachten Neuigkeiten in puncto Bahnanschluss und zeigten, in welcher Gestalt der Neuenhauser Bahnhof daherkommen wird.

Zwei Haltepunkte wird es auf dem Gebiet der Dinkelstadt geben, genauer gesagt: einen Haltepunkt und einen Bahnhof. Letzterer entsteht durch die Reaktivierung des bestehenden Bahnhofs, wobei Gebäude und Umfeld ein neues Gesicht erhalten. Insgesamt 51 kostenfreie Autostellplätze entstehen auf dem Areal, davon 23 Kurzzeit- und drei Behindertenparkplätze. Wer mit dem Auto anreist, wird im Einbahnverkehr zum Bahnhof geleitet.

An der Stelle des alten Güterschuppens soll eine überdachte, verschließbare Fahrradabstellanlage errichtet werden. Das bestehende Bahnhofsgebäude soll in Form und Grundriss erhalten bleiben, jedoch ein modernes und einheitliches Erscheinungsbild bekommen. Für den hervorstehenden Mittelteil ist die Einrichtung einer Wartehalle vorgesehen. Im Gebäudeflügel Richtung Veldhauser Straße soll ein Shop mit Bäckerei und Café für einen kurzweiligen Aufenthalt sorgen. Dieser Teil wird über zehn eigene Parkplätze auf Straßenseite verfügen. Der Flügel auf der anderen Seite der Halle soll ein Reisezentrum beherbergen. Der Bahnsteig wird – wie alle Bahnsteige auf der 28 Kilometer langen Strecke Richtung Bad Bentheim – 110 Meter lang und 2,50 Meter breit. Der Bahnhof Neuenhaus soll darüber hinaus zu einem zentralen Verknüpfungspunkt zwischen Bahn- und Busverkehr werden. Dafür sind vor dem Gebäude drei moderne Bushaltestellen eingeplant.

GN, 09.01.2017: Neuigkeiten zum Bahnhofsumbau in Neuenhaus
Gleisanschluss am Bahnhof Neuenhaus - Visualisierung: LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten
Außenansicht Bahnhof Neuenhaus - Visualisierung: LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten