Erschließung Baugebiet „Hilten“
3. August 2015

Niehoff/Alter Postweg

Bad Bentheim

Niehoff/Alter Postweg

Das Baugebiet „Niehoff, Alter Postweg“ in Bad Bentheim wurde durch die Grundstücks- und Erschließungsgesellschaft Bad Bentheim mbH in zwei Bauabschnitten erschlossen. Die Entwässerung des gesamten Gebietes erfolgt im Trennverfahren. Das anfallende Schmutzwasser wird über ein Pumpwerk mit anschließender Druckrohrleitung in das bestehende Schmutzwassernetz geleitet. Als Vorfluter für das gesammelte Niederschlagswasser dient der südlich des Baugebietes verlaufende „Dillengraben“. Um das Niederschlagswasser schadlos abzuleiten und dabei den „Dillengraben“ hydraulisch nicht zu überlasten, hat LINDSCHULTE ein Oberflächenentwässerungskonzept entwickelt, das u.a. die Zwischenspeicherung und Drosselung des Niederschlagsabflusses in drei hintereinander geschalteten Regenrückhalteräumen vorsieht.

Projektdaten:

  • Erschließungsgebiet 12,3 ha
  • Grundstücke 138 Stck
  • Länge des Kanalnetzes 3.901 lfdm
  • Schächte 104 Stck
  • Haltungen 104 Stck
  • Regenrückhalteräume 3 Stck
  • Pumpwerke 1 Stck

Leistungsumfang:

  • Objektplanung gem. § 42 HOAI

Leistungsbilder im Einzelnen:

  • Tachymetrische Vermessung
  • Grundlagenermittlung
  • Vorplanung
  • Entwurfsplanung
  • Genehmigungsplanung
  • Ausführungsplanung

Auftraggeber:

GEG Bad Bentheim

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Marc-Christian Vrielink

Geschäftsführer