Vor dem Euregio-Parkhaus halten die Busse der Bentheimer Eisenbahn
Generalplanung Parkhaus Euregio-Klinik Nordhorn
14. September 2016
Animation Podiumbrücke Quelle: Stadt Bocholt
Podiumbrücke
17. Januar 2017
Die LINDSCHULTE Generalplanung für das Sportzentrum des TV Nordhorn

TV Nordhorn: Vom Turnerheim zum Sportzentrum

Noch 2016 soll das neue Sportzentrum des Turnvereins Nordhorn eröffnet werden. Das Gebäude wird nach einem Entwurf von LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten ebenerdig errichtet. Der Verein kann künftig über eine Geschäftsstelle, einen Bewegungsraum und einen Begegnungsraum mit Terrasse verfügen. Zukunftsorientiert wurden bereits optionale Erweiterungsmöglichkeiten der Gymnastikräume und auch der Geschäftsstelle in der Planung vorgesehen. Alle Bereiche sind senioren- und behindertengerecht erreichbar, der Baumbestand wird größtenteils in die neue Außenanlagen-Gestaltung mit einbezogen. Große Fensterflächen sorgen für einen guten Blick ins grüne Umfeld.

Das alte Vereinsheim aus 1975 war energetisch, haustechnisch und räumlich sanierungsbedürftig. Neben dem Abriss, der technischen Planung und Bereitstellung der Finanzmittel waren zuvor zahlreiche Hürden zu bewältigen. Dazu gehörten eine Machbarkeitsstudie, der notwendige Grundstückszukauf, aufwendige Bodenuntersuchungen auf Altlasten, Tiefenbohrungen auch im Hinblick auf mögliche Kampfmittel, Baumfällungen, ferner eine notwendige Bodenverdichtung für die Standsicherheit. Hinzu kam ein erschwertes Baugenehmigungsverfahren im Hinblick auf die Parkplatzgestaltung aufgrund der erforderlichen Baulasteintragung auf einem benachbarten Grundstück des Landkreises.

Der neue Bewegungsraum ermögliche eine ganztägige Erweiterung des Sportangebots. Insbesondere sind dies am Vormittag und frühen Nachmittag Kleinkinderturnen, Gesundheitssport, Funktionstraining und Rehabilitations-Sport sowie Fitnesstraining für Senioren.
Das Sportzentrum mit der dahinter liegenden Boule-Anlage und dem Beachvolleyballplatz soll Mittelpunkt des Vereinslebens werden. Neben Eigenmitteln des TV Nordhorn wird das Projekt gefördert aus Mitteln der Stadt Nordhorn, des Landkreises und der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen.

Das Tragwerk wird aus Mauerwerk mit Stahlbetonstützen und Stahlträgern als Dachkonstruktion erstellt sowie nach der EnEV 2014 gedämmt. Eine wirtschaftliche Umsetzung ist trotz hoher Funktionalität und Optik gesichert.

  • Ansicht Sportzentrum TV Nordhorn (Visualisierung: LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten)
  • Ansicht Sportzentrum TV Nordhorn (Bauantrag)

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Thomas Garritsen

Geschäftsführer