Wassertechnik Westumgehung Emsdetten
4. August 2015
Umbau eines Kulturstaus in eine Sohlgleite
4. August 2015

Umbau Zentrale Omnibushaltestelle (ZOH) sowie Bahnhofsumfeld

Bad Bentheim

Umbau Zentrale Omnibushaltestelle (ZOH) sowie Bahnhofsumfeld

Die Stadt Bad Bentheim plant den Umbau des bestehenden Bahnhofsgebäudes aus dem Jahr 1896 (separater Antrag Empfangsgebäude), die notwendige Anpassung dieses Gebäudes und  des Bahnhofumfeldes an die  Planung der Bahnsteigerhöhung der DB Station&Service AG sowie die Grunderneuerung des Bahnhofsumfeldes mit zentraler Omnibushaltestelle für sechs Bushaltstellen mit ergänzendem Schulbus- und kürzlich aufgenommenen Fernbusverkehr,  Flächen für Park & Ride und einer überdachten Bike & Ride (B+R) Anlage mit Serviceangebot.
Um den o. g. Zielvorstellungen Rechnung zu tragen wurde im Hinblick auf die angestrebte Barrierefreiheit, sowie die Beseitigung verkehrlicher Mängel ein Planungskonzept erarbeitet, das folgende Maßnahmen beinhaltet:

  • Reduzierung der durch die DB Station&Service AG verursachten Treppen und Rampen im Bahnsteig und Bahnhofsvorplatzbereich und dadurch Verbesserung der Situation für mobilitätseingeschränkte Personen
  • Anlage einer zentralen Bushaltstelle (ZOH) mit 6 Bushaltestellen in Längsaufstellung mit direkt angrenzenden Warte und Zuwegungsbereichen teilweise ohne das Fahrgäste Fahrgassen und/oder Straßen kreuzen müssen
  • Entflechtung der Verkehrsarten
  • separate Fahrgassen und Stellplätze für P+R Anlage
  • Anordnung überdachter Bike & Ride (Radstation) mit WC im Nahbereich des Bahnsteiges und der Bushaltestellen mit Radwege Zuführung von der Eisenbahnstraße aus.

Auftraggeber:

Stadt Bad Bentheim

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Marion Hotfilter