Wasserspiegellinienberechnung 1D / 2D der Vechte sowie des Vechtesees
3. August 2015
Generalentwässerungsplan (GEP) MW-, RW- und SW-Netz
3. August 2015
Lünen, OT Gahmen

Zentraler Abwasserplan (ZAP) RW- und MW-Netz

Zur Überprüfung der hydraulischen Leistungsfähigkeit des vorhandenen RW- und MW-Kanalsystems im Netzbereich der Ortslage Lünen (OT Gahmen) ist die Lindschulte Ingenieurgesellschaft mbH beauftragt worden, eine Kanalnetzberechnung mit Hilfe eines hydrodynamischen Modells durchzuführen.

Auf Grundlage der zur Verfügung gestellten Kanaldatenbank und der Flächendigitalisierung wurde ein hydrodynamisches Modell erstellt, welches zur Simulation der verschiedenen Lastfälle diente. Ein umfangreicher Überflutungsnachweis mittels Gitternetzmethode rundete das Leistungsspektrum ab.

Projektdaten:

  • Länge des Netzes (RW/MW) 14.632 lfdm
  • Schächte 388 Stck
  • Haltungen 390 Stck
  • Netzausläufe 5 Stck
  • Einzugsgebiet gesamt 155 ha
  • undurchlässig 49 ha
  • durchlässig 106 ha

Leistungsbilder im Einzelnen:

  • Plausibilitätsprüfung der zur Verfügung gestellten Unterlagen (Kanaldatenbank, Flächendigitalisierung etc.)
  • Importieren der Kanaldatenbank
  • Ermittlung der Kanaleinzugsgebiete
  • Hydrodynamische Simulation des IST-Zustandes
  • Hydrodynamische Simulation des Prognose-Zustandes
  • Hydraulische Sanierungsplanung des Gesamt-netzes
  • Kostenschätzung der geplanten Maßnahmen
  • Überflutungsnachweis mittels Gitternetzmethode zur detaillierten Verfolgung der Fließwege auf der Oberfläche
  • Planwerkserstellung

Auftraggeber:

Stadtbetrieb Abwasserbeseitigung Lünen AöR

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Dirk Brunhöver