Belsenplatz in Düsseldorf: LINDSCHULTE legt erste Pläne zur Umgestaltung vor

LINDSCHULTE Logo mittig
Münster | Kaufmännische Fachkraft (m/w)
24. Juli 2018
Münster | Bauzeichner (m/w/d) Verkehrswegebau/Straßenwesen/Tiefbau
25. Juli 2018

Belsenplatz in Düsseldorf: LINDSCHULTE legt erste Pläne zur Umgestaltung vor

Vorschlag für den Belsenplatz in Düsseldorf Visualisierung: Vössing Ingenieurgesellschaft mbH

Kaum haben die Arbeiten am Luegplatz in Düsseldorf begonnen, so steht bereits der Umbau der Haltestellen am Belsenplatz im Fokus. Nun gibt es die ersten Pläne, wie im Einzugsbereich ein barrierefreies Ein- und Aussteigen in die Bahnen ermöglicht werden kann. Bisher ist aber noch nichts ausgereift, da die Bürger in die Pläne mit einbezogen werden sollen. Mehrere Varianten wurden vorgestellt, unter anderem auch von Dr. Uwe Kloppe von LINDSCHULTE + KLOPPE Düsseldorf.

Das Ziel ist nicht nur die etwa 20.000 Fahrgäste, die täglich den ÖPNV auf dem Belsenplatz nutzen, einen barrierefreien Ein- und Ausstieg zu ermöglichen, sondern auch den Busverkehr neu zu ordnen. Beispielsweise indem die Bushaltestellen vom Belsenplatz in die Nebenstraßen geschoben werden. Damit können die Busse dann direkt von der Belsenstraße in die Quirinstraße fahren und der Platz vor dem alten Bahnhof für die Gastronomie genutzt werden. Kloppe sprach auch davon, dass das Linksabbiegen von der Belsenstraße zur Hansaallee wieder ermöglicht werden könnte.

Nachdem die Planer verschiedene Standorte für einen Hochbahnsteig auf und um den Belsenplatz herum geprüft und wegen Platzmangels verworfen haben, konzentrieren sie sich nun auf die Luegallee. Dort könnte, etwa in Höhe der Quirinstraße, ein 100 Meter langer und 90 Zentimeter hoher zentraler Bahnsteig, Richtung Barbarossaplatz, entstehen, der alle Fahrbeziehungen abdeckt.

Es bleibt abzuwarten welche Ergebnisse sich aus der aktiven Bürgerbeteiligung hervortun.

 

RP Online: Hochbahnsteig für den Belsenplatz Stadt Düsseldorf: Belsenplatz: Erste Pläne zur Umgestatung vorgestellt Stadt Düsseldorf: Umgestaltung Belsenplatz