fbpx

Ehemaliger Bahnhof Quendorf wird zum neuen Haltepunkt für „Regiopa“-Express

Povel-Gelände (Bild: aw|sobott)
LINDSCHULTE mit wegweisender Sanierungstechnik
12. März 2019
Hafen Spelle-Venhaus
Highlightprojekt: LINDSCHULTE plant trimodalen Hafenausbau
19. März 2019

Ehemaliger Bahnhof Quendorf wird zum neuen Haltepunkt für „Regiopa“-Express

Gleisanschluss Bahnhof Neuenhaus - Visualisierung: LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten

Gleisanschluss Bahnhof Neuenhaus - Visualisierung: LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten

Im Stundentakt soll ab Sommer der „Regiopa“-Express zwischen Bad Bentheim, Nordhorn und Neuenhaus verkehren. Dafür werden zurzeit die Gleisanlagen mit Hochdruck auf die Wiederaufnahme des Schienenpersonenverkehrs vorbereitet.  Zu den drei Bahnhöfen in Bad Bentheim, Nordhorn und Neuenhaus werden für den Nahverkehrszug drei weitere Haltepunkte eingerichtet.

Die Haltepunkte Nordhorn Blanke und Neuenhaus Thesingfeld sind bereits in den letzten Zügen der Fertigstellung und nun soll auch der Haltepunkt in Quendorf bebaut werden. Dieser Haltepunkt stellt im zukünftigen Nahverkehrskonzept eine Besonderheit dar: Es handelt sich um einen sogenannten Bedarfshaltepunkt. Das heißt der Zug hält dort nur, wenn Fahrgäste ein- oder aussteigen wollen. Dafür ist sowohl am Haltepunkt selbst, als auch im Zug eine Signaltaste vorgesehen.

Mehr zu dem Thema finden Sie hier:

Grafschafter Nachrichten, 25.02.2019: Startschuss für Bau des Bahnhaltepunkts Quendorf