fbpx
Finnland Praktikum - LINDSCHULTE Azubi Timo Schüring
Vesimittari, ilmanvaitho – TGA in Finnland
3. Juni 2019
Inspektion auf der Baustelle des neuen ADAC Center in Essen zum TÜV Audit 2019.
Qualitätsmanagement bei LINDSCHULTE
19. Juni 2019

Die komplexe Welt der Wasserwirtschaft

Die Wasserwirtschaft ist ein vielfältiger Bereich bei LINDSCHULTE.

Die Wasserwirtschaft ist ein vielfältiger Bereich bei LINDSCHULTE.

Wasserwirtschaft bei LINDSCHULTE

Wasser ist eine zentrale Ressource unserer Gesellschaft. Wir nutzen Wasser zur Ernährung, Hygiene und Freizeitaktivitäten. Wasser ist Energiequelle, Transportmedium und Rohstoff. In den verschiedensten Ausprägungen wie Bäche, Flüsse, Seen und Meeren ist Wasser ein wichtiger Lebensraum für eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren – entsprechend bedeutsam ist ein bewusster, nachhaltiger und wirtschaftlicher Umgang mit diesem Element.

19 Mitarbeitende für die Wasserwirtschafts-Planung

Bei LINDSCHULTE in Nordhorn haben sich aktuell 19 Mitarbeitende der Wasserwirtschaft verschrieben – vom Auszubildenden bis zum Dr. Ingenieur ist alles vertreten. Sie konzentrieren sich im Planungsbereich auf die folgenden drei Kernbereiche:

  • Instandhaltungsmanagement,
  • Siedlungswasserwirtschaft & Erschließung,
  • Wasserbau & Hydraulik.

Zwar bearbeitet jeder Bereich seine eigenen Projekte, jedoch gibt es bei nahezu allen Maßnahmen verschiedenste Berührungspunkte untereinander und zu anderen Abteilungen.

Für jedes Projekt greifen die Experten von LINDSCHULTE auf individuelle Software zurück.

Für jedes Projekt greifen die Experten von LINDSCHULTE auf individuelle Software zurück.

Softwarelastige Arbeit – für alle Fälle vorbereitet

Die komplexen Aufgabenstellungen erfordern den intensiven Einsatz von Spezialsoftware – für jede Aufgabenstellung gibt es eine optimale EDV-Lösung. Allerdings liegen natürlich für Außeneinsätze auch immer Utensilien wie Schachthaken, Messlatte und Kabelrichtlot bereit. Die Experten von LINDSCHULTE sind so digital und analog auf alle Fälle vorbereitet und technisch immer auf dem aktuellsten Stand der Dinge. Ganz vorne dabei: CAD-Programme und Geoinformationssysteme (GIS) und Simulationssoftware.

Generell arbeiten die Kollegen von LINDSCHULTE in der Wasserwirtschaft sehr projektspezifisch – in den seltensten Fällen gibt es feste Vorgaben, die immer greifen. Anhand von Vorschriften, Empfehlungen und Erfahrungen wird jedes Projekt in ständiger Abstimmung mit den zuständigen Behörden und Auftraggebern an den jeweiligen örtlichen Begebenheiten entlang geplant und durchgeführt.

Vielfältige Aufträge, individuelle Lösungen

Und die Aufträge sind vielfältig – ob die Planung von industriellen, gewerblichen und kommunalen Infrastrukturmaßnahmen sowie Außenanlagen von gewerblichen und industriellen Objekten oder Anlagen des Siedlungswasserbaus. Außerdem führen die Wasserwirtschaft-Experten von LINDSCHULTE hydraulische und ingenieurtechnische Berechnungen im wassertechnischen Bereich durch, bearbeiten Geoinformationssysteme und richten bereits jetzt den Fokus auf Building Information Modeling (BIM).

Jedes Projekt wird an den jeweiligen örtlichen Begebenheiten entlang geplant und durchgeführt.

Jedes Projekt wird an den jeweiligen örtlichen Begebenheiten entlang geplant und durchgeführt.

Ob Bauen im Bestand, komplexe Unterflurmediensituationen oder der Umgang mit hochaggressiven Abwässern – die Ingenieurleistungen von LINDSCHULTE sind abwechslungsreich und immer individuell auf das jeweilige Projekt zugeschnitten. Dabei geht es nicht nur um die Beseitigung eingetretener Schäden, sondern auch um den vorsorglichen Schutz und die schonende Inanspruchnahme der natürlichen Ressourcen. Gleichzeitig sind die Ingenieure von LINDSCHULTE im steten Austausch mit den Bauleiter/innen, um die termin- und sachgerechte Durchführung aller geplanten Baumaßnahmen zu sichern, darunter fällt selbstverständlich auch die frist- und ordnungsgemäße Bearbeitung von Anträgen – mit den Wasserwirtschafts-Experten der LINDSCHULTE-Gruppe bekommen Auftraggeber ein umfassendes Gesamtpaket!