fbpx

Bahn frei für die Grafschaft

LINDSCHULTE-Auszubildende gewappnet fürs Berufsleben
4. Juli 2019
Lingen | Ingenieur (m/w/d) E/MSR Elektro-/Messtechnik
9. Juli 2019

Bahn frei für die Grafschaft

(c) LINDSCHULTE Ingenieurgesellschaft mbH

(c) LINDSCHULTE Ingenieurgesellschaft mbH

Von Anfang an dabei – LINDSCHULTE Generalplanung

Blau-weißes Konfetti regnet vom Himmel, die ebenfalls blau-weißen Triebwagen der Bentheimer Eisenbahn stehen wartend am Bahnsteig Nordhorn: Der Regiopa Express ist einsatzbereit. Nach 45 Jahren ohne direkte Bahnanbindung hat die Bentheimer Eisenbahn am vergangenen Wochenende Geschichte geschrieben – der Zug ist zurück in Nordhorn. Und LINDSCHULTE hat daran einen großen Anteil.

28km Strecke, zwei Bahnhöfe

Die LINDSCHULTE-Gruppe mit Hauptsitz in Nordhorn hat für das Projekt Regiopa die gesamte Generalplanung übernommen. 28 km Strecke, zwei Bahnhöfe in Bad Bentheim und Neuenhaus sowie das Bahnhofsumfeld in Nordhorn wurden von Grund auf geprüft und erneuert – gemeinsam mit der Bentheimer Eisenbahn hat LINDSCHULTE die Reaktivierung des Schienenpersonennahverkehrs von Bad Bentheim über die Kreisstadt Nordhorn bis nach Neuenhaus geplant.

Gut 7.000 Bürgerinnen und Bürger haben am Wochenende die Chance genutzt und sich am ersten Probetag ein Bild vor Ort gemacht – sowohl von der neuen Strecke als auch den wiederbelebten Bahnhöfen.

LINDSCHULTE gratuliert herzlich zum gelungenen Betriebsstart und freut sich über die erfolgreiche Zusammenarbeit aller involvierten Partner – ein ausführlicher Bericht folgt sowohl an dieser Stelle im LINDSCHULTE-Blog als auch in der Journal Planung.